Item Gewölle aller Art, item Jugger

29/08/09

Projekt 18 auf Erfolgskurs

Die SPD hat ihr persönliches Projekt 18 fest im Blick: Sie unterstützt den Ausbau der A100 in Berlin gegen alle Einwände. Das ist übrigens die Stadt, die nicht müde wird, bei sozialen Projekten über leere Kassen zu klagen (es sei noch einmal wiederholt: es geht um rund 420.000.000€).
Und wozu soll die A100 dienen? Unter anderem zur Stärkung der Infrastruktur, polemisch gesprochen: Damit die betuchten Damen und Herren vom bürgernahmen Gebiet Mediaspree noch schneller mit ihren dicken Wagen an ihren Arbeitsplatz fahren können.

Weiter so, Sozialdemokraten - vielleicht klappt sogar Projekt 08! Ihr schafft das!

27/08/09

Jugger beim Ju-Jutsu Sommercamp 2009

Jugger "Spiel der Spiele: Jugger! Ein Spiel, das auch erfahrenen Kampfsportlern alles abverlangt ..." - Ju-Jutsu-Jugend

Gejuggert wird nun auch bei den Ju-Jutsu-Sportlern: Auf dem Sommercamp 2009 fand ein Jugger-Spiel statt - Mick Jugger and the rollin' Skulls (Ankündigung) -, ebenso auf einem Bundesseminar, und mehrere Ju-Jutsu-Trainer fanden die Idee wohl gut und möchten mal sehen, ob sie den Sport auch in ihr Training integrieren können, als Alternative zum Aufwärm-Fußball und dergleichen.

Das wäre auch dahingehend spannend, als im Ju-Jutsu neben der Beweglichkeit auch Waffenabwehr geübt wird. In wieweit man davon speziell im stark teamorientierten Jugger profitiert, wird interessant zu beobachten sein. Eine reine Ju-Jutsu-Sportlermannschaft auf einem Turnier dürfte jedenfalls ziemlich spannend sein.

Tech Tags:

Randnotiz: Botany Bay, Old Men with Ballpoint Pens

Auch melodisch sehr guter Beitrag zur laufenden Debatte und angesichts eines kaum stattfindenen Wahlkampfs (unabhängig zu der Unterstützungserklärung im Clip, zu dem man stehen kann wie man will).
Kommentar der Musiker:

"Politics are not usually Botany Bay's main topic. Nevertheless, their new single "Old Men With Ballpoint Pens" deals with the fear of living in a surveillance society, the fear of censorship, and the fear of a government cutting civil liberty under the pretence of protecting its citizens." -- Botany Bay

via f!xmbr

26/08/09

Falknerlehrgang 2009 auf der Burg Rabenstein

Auch in diesem Jahr findet wieder ein Falknerlehrgang auf der Burg Rabenstein statt. Der Lehrgang des vergangenen Jahres war sehr angenehm, die Erfolgsquote der Falknerprüfung sehr hoch, mit nur ein oder zwei Durchgefallenen.

Voraussichtlich am ersten Kurstag werde ich diesmal selbst dort als Dozent zu den Themen Geschichte der Falknerei, sowie Prinzipien der biologischen Systematik / Schwerpunkt Taxonomie Greifvögel und Eulen vortragen.

Chicco Schlupf 9

25/08/09

Antwort auf Hitlervergleiche auf den Punkt gebracht

Eine Aussage, die es zu wiederholen gilt, wann immer Personen ihre abgrundtiefe Dummheit durch Hitler-Vergleiche kundtun - sie bringt es auf den Punkt (daher auch via Schockwellenreiter hier wiederholt):

"An asshole is someone who says Obama is like Hitler because he wants everyone in the US to have health insurance. [...]

If you think Obama is Hitler you deserve to meet with others who agree with you, starving and freezing and dying in a cattle car, sitting in each others’ excrement, on your way to a concentration camp and its ovens and gas chambers, along with your children.

You will not be allowed to bring your assault rifle." - Quelle: scripting.com

24/08/09

Zu Ehren unseres neuen Juggermasters David Peoples: Rigor besiegt

We got the Master Himself: Der Erfinder des Jugger höchstselbst, Drehbuchautor und Regisseur David Webb Peoples, nahm unsere Einladung an, ehrenhalber "Juggermaster" der Mannschaft Falco jugger zu werden. Aus den fernen USA erreichten uns die Photos von ihm im Trikot der Laggerfalken (selbstredend Spielernummer α) und vom damaligen Set des Jugger-Filmes.

David Webb Peoples, Drehbuchautor von Unforgiven, Twelve Monkeys, Blade Runner et al.
Der Vater des Jugger, natürlich mit Spielernummer Alpha.

Ihm zu Ehren, und zweifellos getragen von seiner Kraft , besiegten die Laggerfalken gestern vor laufenden Kameras (°|~JoCognito und ein Fernsehmagazin) Rigor Mortis mit 11:8 in einem 200-Steine-Spiel mit einem Halbzeitstand von 7:4 für Falco jugger. Selbst dafür, daß Rigor den sportlichen, aber im Jugger völlig unerfahrenen Moderator bei sich hatte, ein würdiges Ergebnis zu diesem Anlaß! Wird Rigor bestimmt auch gelegentlich gern wieder unter die Nase gerieben werden ...
Wir bilden uns allerdings nichts darauf ein, bis uns sowas mal auf einem Turnier gelingt. Jetzt geht's darum, sich durch Training weiter stetig zu verbessern.

Falco jugger und Falcones44

Und zur Feier des Tages das Filmchen vom schwedischen Falcon Lettöl. Riktigt skägg!

Tech Tags:

23/08/09

Persiflage "Kundeninformation der DB": Profitmaximierung

Gefunden an einer Bushaltestelle in Berlin-Treptow (etwas zu dem Aufkleber auch hier, dort auch erheiternde Anekdoten rund um das "Internationale Logistikunternehmen"):

Persiflage:

22/08/09

Marketinglogik: H-Milch=Frischmilch

Weiß jemand, welche Supermarktkette noch über normale Frischmilch verfügt, nicht über die zu "Frischmilch" umetikettierte de-facto-H-Milch mit dem schönen Namen "ESL" (und gern dem blödsinnigen Spruch "extra lange frisch")?
Eine Milchverkostung bestätigte erneut: ESL hat einen fremdartigen, um nicht zu sagen künstlich wirkenden H-Milch-Nachgeschmack. Gleich welches Tetrapack oder welche Glasflasche man im Kühlregal anrührt, sogar bei "Bio"-Milch, überall ist H-Milch drin. Ich brauche keine Milch, die sich vier Wochen hält und danach schmeckt - dann kann ich gleich H-Milch kaufen.

Und wie ein guter Bekannter sagte, was dieses Produkt der Profitmaximierung auf Kosten des Verbrauchers in den Mägen unserer Kinder anstellt, das wird sich erst noch finden.

17/08/09

15. Hamburger Meisterschaft im Jugger

Jugger Am Wochenende fanden die 15. Hamburger Meisterschaften im Jugger statt, ein Ereignis, das von 21 Mannschaften und mit einem Boss Hoss-Konzert gefeiert wurde. Zugegebenermaßen fand das Boss Hoss-Konzert auf der Bühne einen Zaun weiter statt, aber die Akustik war prächtig. Danach wurde mit einer ausgezeichneten klassischen Punk-Band weitergefeiert. Und der Platzwart, ein echtes Original, äußerte nicht nur seine von Herzen kommende Begeisterung über die Teilnehmer des Turniers - die auf dem Rugbygelände des FC St. Pauli zelteten - sondern brachte es gar fertig, am nächsten Morgen um fünf Uhr, unterstützt von wenigen Durchmachenden, den kompletten Feierplatz aufzuräumen. Ihm sei an dieser Stelle noch einmal ein großer Dank ausgesprochen!

Es ist immer wieder erstaunlich zu nennen, wie die Feierfreunde am nächsten Morgen nichtsdestotrotz Vollgas geben können. Denn bei den Sonntagsspielen wurde nichts geschenkt: Die Laggerfalken wärmten den Deutschen Meister GAG Berlin erstmal auf, der dann aber von Cruenta Clava Lüneburg besiegt werden konnte. Torpedo Hamburg sicherte sich den hauseigenen Pokal in einem souveränen, aber dennoch mit Genuss zu verfolgenden Finale gegen Cruenta Clava. Besonders schön war es auch, mehrere frischgeschlüpfte Mannschaften in Aktion zu erleben, wie die Awesome Pirates. Und es gab wieder neue Trikots in Aktion.
Wir freuen uns, Euch auf der Deutschen Meisterschaft in Berlin wiederzusehen!


GAG vs. CC
GAG gegen Cruenta Clava.

Die Laggerfalken schlugen sich wacker. Sie setzten ihre alte Strategie fort, in der zweiten Halbzeit nachzulassen und den Gegner haarscharf gewinnen zu lassen. Diesmal geschah es gegen HLU: Beim 7:8 in den letzten Steinen wurde zwar auf ein 8:8 aufgeholt, der Punkt aber annuliert, da einer der Ersatzfalken etwas übermotiviert in die Antrittsreihe hineinsprang, um neben seinem Gegner auch noch die Kette zu erwischen, und mit dem Q-Tip seinen Gegner dabei heftig am Kopf traf. Die Entscheidung auf Wiederholung war absolut gerechtfertigt (wobei gesagt werden muss, das das elendige Ineinanderhineinrennen von den Gegner mit etwas zu viel Verve praktiziert wurde.* Das produziert zwar prima Doppeltreffer, macht das Spielgeschehen aber unschön und für die Schiedsrichter sehr unübersichtlich. Aber das nur am Rande). In der Wiederholung machte Falco jugger erneut einen Punkt, der gleichfalls annuliert wurde, weil der Läufer getroffen worden war. Wobei hier die Malrichter ermahnt werden müssen, allgemein mehr Aufmerksamkeit zu zollen, denn unser Läufer sagte, der Gegner habe mit der Hand das Mal verdeckt und dadurch rechtzeitiges Punkten verhindert. Also Malrichter, macht bitte die Augen auf!

Ein Kreistänzchen
Immer im Kreis: Falco jugger gegen GAG

Wie dem auch sei, es gab durch die beiden Wiederholungen keinen Golden Jugg, sondern letztlich errang HLU den letzen Punkt, und das Spiel endete 7:9 für Hannover. Aber die Laggerfalken berappelten sich am Samstag: Nach einem respektablen Spiel gegen GAG mit zeitwiliger Führung (nichts weniger als 4:0 für Falco, wenn ich einem Zuschauer glauben darf) drohten sie im Spiel gegen WWASJ zunächst einzubrechen. Und dann geschah etwas, wofür allein sich das Hamburger Turnier schon gelohnt hatte: Die alte Tradition, in der zweiten Halbzeit stark nachzulassen, wurde gekippt, und der Punktevorsprung von WWASJ am Ende der ersten Halbzeit nicht nur souverän ein-, sondern auch locker überholt. Bleibt zu hoffen, daß damit die Verlorener Golden Jugg- und Zweite Halbzeit-Rupfungs-Tendenz dieser Saison geknackt ist. Das Spiel gegen Skúll um den 5. Platz wurde nicht mehr ausgespielt, da das Finale begann und keine Zeit mehr blieb. So teilen sich die Laggerfalken den 5. Platz mit Skúll (Nominell dürfte Skúll vorne liegen, dank der etwas besseren Punktedifferenz ihres letzten Spiels, aber da bin ich mir nicht sicher).

Großen Dank schulden wir den Brüdern Sahid und Saman (vormals Cruenta Clava, jetzt Rigor Mortis), da unser einer Läufer keine Krankenversicherung hatte und der andere arbeiten musste. Ihr wart super!

Ich krieg dich!
Saman, Ersatzläufer/Q-Tip für Falco jugger

Falco jugger, Hamburg 2009

*) Ineinanderhineinrennen: Das Phänomen - mangelndes Abbremsen vor dem "Zusammenprall" beider Teams - war durchaus nicht nur im genannten Falle aufgetaucht, sondern auch bei mehreren anderen Mannschaften. Darauf mehr zu achten wäre wünschenswert, da es Treffer für Schiedsrichter kaum noch beurteilbar macht, die Qualität und den Anspruch der Zweikämpfe deutlich senkt und Quelle für Diskussionen und schlechte Stimmung darstellt. Ganz abgesehen davon, daß es im Gegensatz zu gutem, kontrollierten Kampf ein unnötiges Risiko erzeugt.


Tech Tags:
Aktualisiert | Jugger [RSS] | Permalink

16/08/09

"Das Internet ist ein rechtsfreier Raum!"

Ganz klar.

07/08/09

Broschüre zum Umgang mit Neonazis und Rassismus zum Download

Auf die Schnelle hier die Empfehlung von NPD-blog.info: Eine kleine Broschüre zum Einstieg in den Umgang mit Neonazis und Rassismus, kostenlos zum Download. Aufrüttelnd die genannte Zahl: 28 rechtsextreme Straftaten pro Tag laut Bundesstatistik.

Aktualisierung:

"In Thüringen hat die Polizei einen schwarzen CDU-Kommunalpolitiker nach Drohungen der NPD unter Polizeischutz gestellt." -- weiterlesen

"Die rechtsextreme Partei hatte gedroht, sie wolle "ein Gespräch" mit dem gebürtigen Angolaner Schall führen und ihn "zur Heimreise" animieren. (...) Der Pressesprecher der Thüringer CDU, Heiko Senebald, sagte dazu. "Die Plakate werden überklebt, das ist richtig. Aber das hat nichts mit der NPD zu tun." Vielmehr sei das Teil der Wahlkampfstrategie der CDU, die die Großflächenplakate in drei Wellen bekleben will." -- weiterlesen

Eine zweite Plakatversion stellt die gleichen Personengruppen dar, aber ohne den Betreffenden -- weiterlesen

Aktualisiert | Sonstiges [RSS] | Permalink

























Der Uhu bei Twitter
"Was ist das! Ein Uhu - wieso ist der nicht in seiner Tube!"
Otto Waalkes

Der Uhu führt hier ein Weblog, ist aber gewiß kein "Blogger".

Lesungen-Vorträge: pdf

Kommentarfunktion?


Kategorien
RSS Feeds

www.flickr.com
Archiv
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
August 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012
Dezember 2011
November 2011
Oktober 2011
September 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
April 2011
März 2011
Februar 2011
Januar 2011
Dezember 2010
November 2010
Oktober 2010
September 2010
August 2010
Juli 2010
Juni 2010
Mai 2010
April 2010
März 2010
Februar 2010
Januar 2010
Dezember 2009
November 2009
Oktober 2009
September 2009
August 2009
Juli 2009
Juni 2009
Mai 2009
April 2009
März 2009
Februar 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
Oktober 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
April 2008
März 2008
Februar 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Oktober 2007
September 2007
August 2007
Juli 2007
Juni 2007
Mai 2007
April 2007
März 2007
Februar 2007
Januar 2007
Dezember 2006
November 2006
Oktober 2006
September 2006
August 2006
Juli 2006
Juni 2006
Mai 2006
April 2006
März 2006
Februar 2006
Januar 2006
Dezember 2005
November 2005
Oktober 2005
September 2005
August 2005
Juli 2005
Juni 2005
Mai 2005
April 2005
März 2005
Februar 2005
Januar 2005
Dezember 2004
November 2004
Oktober 2004
September 2004
August 2004

Archiv


Powered by
Thingamablog
1.5.1

Proudly without MySQL etc.

Homepage
uhusnest.de
- seit 1997 -


Impressum

Wer bin ich

Ikonographie
José Saramago: Die Stadt der Blinden


Links

Reject Fascism!

binnen-I frei

Int. Jugger-Blog

Uvbo i Bergslagen

Metaowl-Linkstrip
Roborally
Helloween
Vielfalt statt Einfalt
Cinemazine
fefe


OWL
content

Katzenwettkampf

Ach ja und "der" Blog ist etymologischer Blödsinn lattemacchiatotinkender Mitte-"Neticens". So!

Impressum