Item Gewölle aller Art, item Jugger

29/01/05

DTV auf intellektuellem Höhenflug

Schön ist es geworden, das DTV-Taschenbuchlexikon des Mittelalters.
Solange man es nicht umdreht. Denn ausgerechnet auf diesem neunbändigen Werk, das durchaus den Anspruch eines Standartwerks vertreten kann, sind auf jedem einzelnen Band zwei Rezensionen abgedruckt. Die eine vom FOCUS, die andere von der WELT.

Was bezweckt DTV damit, dieser Verlag, auf den ich bislang eigentlich große Stücke gehalten habe? Ein plumpes Lustigmachen über die geisteswissenschaftlichen Käufer? Oder ist da die Marketingabteilung mit dem Verlag durchgegangen?

26/01/05

Ausschreibung Quo Vadis-Literaturpreis

Für den in Gold- und Silbermünzen dotierten Quo Vadis-Literaturpreis können Neuerscheinungen und verlagsvertraglich zur Veröffentlichung vorgesehene Skripte eingereicht werden. Hier findet sich die nähere Beschreibung dazu.
Außerdem steht für potentielle Sponsoren ein Handout zum Download zur Verfügung.
Nachtrag:
Die betreffende Seite ist erst ab 28.1. online!

24/01/05

Operation 1653

Operation 1653Bernd Langer, einer meiner Nachbarn, hat mit Operation 1653 ein ebenso spannendes wie informatives Buch über seine Erlebnisse in der Autonomen Szene der achtziger Jahre unter anderem in Berlin-Kreuzberg im Roten Antiquariat/Plättners veröffentlicht.
Eingebettet in eine packende, thriller-artige Rahmenhandlung einer durch maschinengeschriebene Briefe der "Organisation" angeheizte Odyssee schildert er seine Erfahrungen und Aktivitäten in der Szene. Und natürlich hat Bernd Langer schon weitere Projekte in Arbeit ...
Eine ausführliche Vorstellung des Buches findet sich hier.

Nicht nur für zeitgeschichtlich Interessierte eine Fundgrube!

23/01/05

Telefonmarketing die nächste: Insolvent, nicht insolvent ...

OWL
contentDer Berliner Datenschutzbeauftragte ist umtriebig - respekt. Gerade meldete er mir auf meine damalige Anfrage vom September Mitte letzten Jahres wieder einmal einen Zwischenstand in Sachen Telefonmarketing /der bekannten Berliner Firma N***tel (siehe Blogeintrag vom September 2004).
Diese hat Insolvenz angemeldet und den Geschäftsbetrieb eingestellt. Aber, surprise, surprise, unter gleicher Adresse und Telefonnummer wurde eine neue Firma N***tel TeleS**** GmbH gegründet.

Mal sehen, was passiert.

21/01/05

Das subjektive Empfinden der Masse steht über der Freiheit des Einzelnen

... zumindest in Athen, wo der (subjektiv geurteilt:) hervorragend (objektiv festgestellt:) bissige Karikaturist Haderer wegen seines Bilderbuchs "Das Leben des Jesus" zu sechs Monaten Haft in Abwesenheit verurteilt worden ist. Das entspricht einem halben Jahr Menschenleben, weil die religiöse Majorität sich in ihren religiösen Gefühlen getroffen zu sein meint.
Wie gut, daß wir Europäer über den Vorwurf des religiösen Fundamentalismus erhaben sind - wie haben wir uns über Salman Rushdies, zwar unvergleichlich härtere , aber inhaltlich nicht unähnliche, Verurteilung durch "islamische Gottesstaaten" aufgeregt ...

18/01/05

Neue Bildschirmhintergründe

Bildschirmhintergründe
Endlich habe ich es geschafft, neue Bildschrimhintergründe (Wallpapers) hochzuladen. Viel Spaß!

Themen:
Fränkische, Kanalratten (Jurte, Quelltal usw.), Sonstiges (Uhu bzw. Katze im Fenster, König und Narr usw.)

16/01/05

Zum Vergleich ...

PPC... das ist der PowerPC 9600 MaCh 5/604ev, mit dem ich bislang gearbeitet habe (2001 gebraucht erstanden) und vor dem ich derzeit wieder sitze - ein Arbeitstier aus dem Jahre 1997, und im Gegensatz zu manchen PCs trotz 300 MHZ und 320 MB RAM noch voll funktionstüchtig - unter OS 9.1 wenigstens. Zwar braucht er rund 1 1/2 Minuten zum Hochfahren und ist OS 9.1 entsprechend unvergleichlich umständlicher zu bedienen als OS X. Dafür aber besitzt er reichlich PCI-Slots: Satte sechs Stück. Und an denen akzeptiert er anstandslos sowohl die SCSI-auf-IDE-Karte als auch die Steckkarte, die ihm zwei USB-Anschlüsse beschert - sowie die daran angeschlossene optische Dreitastenmaus, den Scanner und die externe 40 GB-Fesplatte. Er würde vielleicht sogar OS X schlucken, wenn man ihm eine G3-Steckkarte gönnte ...
Ausgezeichnet als "the flagship of what might be termed the third wave of Power Macs" (Quelle) und kostete rund 3,700 Dollar im Jahre 1997 - man halte sich den Preis des Mac mini vor Augen.

Das nenne ich Qualität.

Nachtrag:
Ganz nett aber zum Thema Apple, was der SPIEGEL zu einer Trojaner-Meldung schreibt: Nachsatz für alle Apple-Nutzer: Ja, auch dieses Virus betrifft - wie weit über 90 Prozent aller Viren - nur die Windows-Betriebssysteme. Die massenhafte Zusendung entsprechender Triumph-Mails ist darum überflüssig. So etwas tun Linux-Nutzer, obwohl ebenfalls so gut wie nie betroffen, ja auch nicht.
(Schockwellenreiter)

11/01/05

Mac auf die Hand

Mac miniRespekt ... Apple hat mit dem Mac mini gerade einen ausgewachsenen PowerPC vorgestellt, der fast auf eine Handfläche passt - und sogar durchaus bezahlbar ist: Die stärkere 1,4 GHZ/80GB-Variante für 589,00 Euro. Da mache sogar ich freiwillig Werbung ...

Auf die Berichte aus der Praxis kann man gespannt sein!

10/01/05

"adidas School Shooting T-Shirts"

Dieses Angebot zeugt mal wieder von grenzenlosem Zynismus: Ein Händler bietet ein T-Shirt mit der Überschrift "adidas True School Shooting Shirt" an. Wir erinnern uns, School Shooting waren die Schülermassaker in Erfurt, Columbiune und mehrere anderen Schulen. Interessant für unser Buchprojekt ...

09/01/05

Reparatur.

Uhus Bloody Ventilator Mein verehrter Rechner ist nun endgültig abgeschmiert. In erster Linie scheint es die Festplatte gebraten zu haben ... das gute Stück kommt jetzt in die Reparatur.
Alle weiteren Blog-Einträge werden bis zur Fertigstellung der Reparatur von Hand als Code geschrieben und online gestellt.
Wenn das gute Stück wieder da ist, passe ich die Einträge über Thingamablog wieder an.

Uhus Spielekiste I: Awful Green Things - The Revenge!


RED ALERT! INTRUDER! Aliens are breeding in our nice, neat and clean spaceship, the incomparable Znutar! Grap Your cans of Zgwortz(*), splash em hard, flee to the Saucer bay and do not forget the Ook Mascot!

Nachdem ich mit meinem Kollegen Frank Robertz das wunderbare Achtzigerjahre-Brettspiel "Awful Green Things from Outer Space" gespielt habe, haben wir nun auch eine hervorragende Regelerweiterung Revenge of the AGTs dazu gefunden - ja, es gibt noch die Fangemeinde! Derzeit ist es sogar noch als Neuware u. a. bei EBay erhältlich.
Jetzt muß ich aber kleine grüne Klumpen jagen, sonst richten die sich in der Znutar noch häuslich ein ... please hand me that Zgwortz ...

(*) This is some reeeally good booze. Believe me ...

04/01/05

Spendenhilfe nicht nur für Touristen

Nachdem sich der menschliche Zynismus einmal wieder in der Verteilung der Hilfsgüter zuerst an Touristengebiete gezeigt hat, hier die Kontonummer der Welthungerhilfe. In der Hoffnung, daß die Hilfe dort auch jene Überlebenden erreicht, die nach der Flut NICHTS mehr haben.

Kontonummer 1115
Sparkasse Bonn
BLZ 380 500 00
Stichwort: Erdbeben Asien

03/01/05

Autorenblog

Titus Müller, mein Kollege und Mitherausgeber, hat nun mit seinem Journal ebenfalls ein Blog gestartet, mit dem man ihm über die Schulter sehen kann.

Wenn er jetzt noch vernünftige Blogsoftware verwendet (wie wärs mit thingamablog...?) und daher das Ganze nicht in ein winziges Framchen packen lässt, kann man sich weiterer Nachrichten aus der literarischen Welt bei ihm erfreuen!

StaBiKat die Dritte


Ich kann bei Gott keinem vernünftig denkenden Menschen empfehlen, hier so etwas wie wissenschaftliches Arbeiten anzustrengen. Lebensgefährlich, denn: Hoher Blutdruck schadet der Gesundheit wie dilettantische Bestellfunktionen der Recherche.

Zur Krönung verlangt dieser Laden sang- und klanglos 2 Euro Säumnisgebühr pro Buch nach drei Tagen Verzug. Nicht daß es die Technik für automatische E-Mail-Mahnungen gäbe.

Vielleicht werden wir ja doch noch durch eine vergessene Weltkriegsbombe von diesem Affentheater erlöst.

Siehe auch:
"A propos Eliteunis: Die OPAC-Katastrophe Berlins"
"StaBiKat die Zweite"

02/01/05

Uhus Spielekiste II: Argonaut für OS X

Für ein kleines Feuerwerk nach Sylvester sorgt Argonaut, ein Asteroidoides, grafisch und musikalisch durchaus beeindruckendes Freeware-Spielchen, das hier heruntergeladen werden kann.
Ein Radar hilft bei der Orientierung auf der Suche nach Asteroiden, darunter richtiggehenden Monstern (oben im Bild). Mit eingesammelten Kristallen kann man sein Schiff ein wenig aufrüsten. Allerdings stehlen einem wendige Diebesschiffe die Kristalle vor dem Bug weg, und wenn man nicht aufpasst, gerät man in die Fänge eines Piratenschiffs (links im Bild). Viel Spaß! (Mac OS X)

Programming - Holmes Futrell
Music - Miyaka Cochrane
Artwork - Daniel Labriet

01/01/05

Wieder funktionstüchtig ...

Nachdem mein verehrter Mac sich über Weihnachten gründlich zerlegt hatte (das passiert auch diesen Geräten - aber wenn, dann machen sie es wenigstens gründlich ...), läuft er nach Neuinstallation nun wieder.
Wirklich dankbar ist man Apple in solchen Fällen für die Möglichkeit, die interne Festplatte als Firewire durch Drücken der "T"-Taste zu aktivieren, auch wenn das Betriebssystem am Boden ist ...

Bloody Ventilated Uhu

Uhus Bloody Ventilator Ein wenig mit Photoshop gepflegt, ist dieser in (echtem) Regen stehende Uhu nun bereit, die hoffentlich nicht allzu zahlreichen Einträge im Bloody Ventilator zu begleiten. Brrr ...

























Der Uhu bei Twitter
"Was ist das! Ein Uhu - wieso ist der nicht in seiner Tube!"
Otto Waalkes

Der Uhu führt hier ein Weblog, ist aber gewiß kein "Blogger".

Lesungen-Vorträge: pdf

Kommentarfunktion?


Kategorien
RSS Feeds

www.flickr.com
Archiv
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
August 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012
Dezember 2011
November 2011
Oktober 2011
September 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
April 2011
März 2011
Februar 2011
Januar 2011
Dezember 2010
November 2010
Oktober 2010
September 2010
August 2010
Juli 2010
Juni 2010
Mai 2010
April 2010
März 2010
Februar 2010
Januar 2010
Dezember 2009
November 2009
Oktober 2009
September 2009
August 2009
Juli 2009
Juni 2009
Mai 2009
April 2009
März 2009
Februar 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
Oktober 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
April 2008
März 2008
Februar 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Oktober 2007
September 2007
August 2007
Juli 2007
Juni 2007
Mai 2007
April 2007
März 2007
Februar 2007
Januar 2007
Dezember 2006
November 2006
Oktober 2006
September 2006
August 2006
Juli 2006
Juni 2006
Mai 2006
April 2006
März 2006
Februar 2006
Januar 2006
Dezember 2005
November 2005
Oktober 2005
September 2005
August 2005
Juli 2005
Juni 2005
Mai 2005
April 2005
März 2005
Februar 2005
Januar 2005
Dezember 2004
November 2004
Oktober 2004
September 2004
August 2004

Archiv


Powered by
Thingamablog
1.5.1

Proudly without MySQL etc.

Homepage
uhusnest.de
- seit 1997 -


Impressum

Wer bin ich

Ikonographie
Stanislav Lem: Der Unbesiegbare


Links

Reject Fascism!

binnen-I frei

Int. Jugger-Blog

Uvbo i Bergslagen

Metaowl-Linkstrip
Roborally
Helloween
Vielfalt statt Einfalt
Cinemazine
fefe


OWL
content

Katzenwettkampf

Ach ja und "der" Blog ist etymologischer Blödsinn lattemacchiatotinkender Mitte-"Neticens". So!

Impressum