Item Gewölle aller Art, item Jugger

22/12/04

William Rufus: Der zweite Gemeinschaftsroman

Rebecca Gablé hat mit dem Schreiben des ersten Kapitels unseres neuen Quo Vadis-Gemeinschaftsromans zu William Rufus begonnen. Ab sofort kann jeder im Diskussionsforum des Autorenkreises sich über den Fortgang der Arbeit informieren und mit den Autoren Kontakt aufnehmen!

20/12/04

Lesungs - Selbstauskunft (pflichtverletzung, schadensersatzpflichtig)

OWL
contentDa liest man für ein Viertel seines üblichen Honorars in Neukölln für eine lobenswerte Veranstaltung (aus einem anderen Buch als geplant ...). So weit, so gut. Aber dann soll man, um diese Aufwandsentschädigung zu bekommen, fürs Quartiersmanagement eine "Selbstauskunft" ausfüllen, in der man nach so Dingen wie Sozial- und Rentenversicherung, Geburtsort und Nationalität und weiß nicht was gefragt wird.
Mehr noch, in dieser datenschutzrechtlich sicher nicht uninteressanten "Selbstauskunft" wird einem auch noch gedroht:
"Mir ist bewußt, dass falsche oder fehlende Angaben durch mich eine Pflichtverletzung darstellen und ich schadensersatzpflichtig werden kann."

Einen solchen Wisch mußte ich in den sieben Jahren meiner regen Lesetätigkeit an Schulen, Bibliotheken und anderen öffentlichen Einrichtungen noch nicht ausfüllen, und das werde ich auch jetzt nicht tun.

Nachtrag:
Gerade kam die Bestätigung des Verbandes Deutscher Schriftsteller Berlin/Justiziarin, daß derlei Selbstentblätterung nicht notwendig ist. Rechnung mit Steuernummer genügt. Natürlich.

Nachtrag II:
Der Berliner Senatsverwaltung, auf die sich das Quartiersmanagement beruft, das wiederum die Finanzierung regelt, genügt angeblich eine gewöhnliche Rechnung nicht.
Nachtrag III:
Die Sache wurde unbürokratisch erledigt, in den nächsten Tagen bekomme ich mein Honorar. Merke: Keine "Selbstauskunft" für Lesungen ausfüllen.
Nachtrag IV:
Hassmails! Ich bekommen von einem der organisatorisch beteiligten Poeten auf diesen Beitrag tatsächlich meine ersten hysterischen Hassmails! In einer ebenso unbeherrschten wie beleidigenden Sprache, daß sie eigentlich um der Unterhaltung Willen veröffentlicht werden sollten - aber dann fliegt hier wohl eine Bombe durchs Fenster ... gute Güte.

17/12/04

Geld zu verschenken?

Heute ist auch bei mir das Schreiben des "Deutsches Internet Register" (bzw. "DAD Deutscher Adressdienst") hereingeflattert mit dem Angebot, meine Internetseiten für schlappe 758 Euro zzgl. MWSt. pro Jahr in ihrem "Register" eintragen zu lassen. Kürzlich wurde darüber schon im Schockwellenreiter berichtet.

Zum Geldverschenken gibt es wahrlich sinnvollere Möglichkeiten ...

15/12/04

Na ENDLICH!

Endlich regt sich konkreter Widerstand gegen die Einverleibung des VS (ehemals in der IG Medien) in ver.di. (Siehe dazu auch den Kommentar zur Berliner Mitgliederversammlung von Frank Böhmert).
Ob die Pläne einer gewerkschaftlichen Neugründung Erfolg haben werden oder nicht - aber allein der Versuch dazu war schon überfällig. Jürgen Alberts nimmt das nun in Angriff.

12/12/04

Impressionen: Die schöne Fränkische Schweiz II

Echte Äpfel
Sehen nicht ganz so blütenrein aus wie im Supermarkt um die Ecke, schmecken aber so hervorragend, daß man glauben mag, zum ersten Mal in einen Apfel gebissen zu haben: Alte fränkische Hochstammäpfel.

Die stammen von Bäumen der Art, die das kluge Bauersvolk da unten reihenweise abholzt - es schaut halt so unordentlich aus. Aber mit den EU-Richtlinien sind diese richtigen Äpfel ja ohnehin museumsreif geworden. Tip: Reinbeißen, so lange es sie noch gibt!

09/12/04

Lesung in Neukölln

Die letzte Lesung mit 30 und für dieses Jahr: Auf der Veranstaltung "Verd!chtet in Neukölln" werde ich am Samstag, den 12.12.04 lesen: Aus "Weißer Bruder Timo" und "Im Labyrinth der Sandberge", dazu Proben aus "Indianer-Spiele" mit Dias und Gegenständen.

Wann: 16 Uhr
Wo: Cafe Selig, Herfurthplatz, Berlin-Neukölln
Wie lange: ca. 60 Minuten
Für wen: Kinder zwischen 9 und 11 Jahren

08/12/04

Patridioten

"Ich brauche Brot, Zwiebel, Früchte, Gemüse und dann und wann ein Glas Rotwein. Ich brauche die Liebe meiner Frau (...) Aber eines brauche ich nicht: Ein Vaterland. " schreibt Sehpferds Sinnliche Seiten. Und der Schockwellenreiter kommentiert die sinnentleerte Debatte unserer sinnsuchenden statt politikmachenden Politiker um den angeblichen Mangel treffend mit Schopenhauer und einem passenden Artikel aus DIE ZEIT.
Zum Wohle.

07/12/04

HTML-Editoren

Erstaunlich, was WYSIWYG-HTMLeditoren gelegentlich leisten - sie werten einfachstes HTML als fremde Codesprache:

"Habe mich redlich gemüht, deinen Wünschen nach zu kommen, aber: Deine Seite ist nicht im htm oder html-Format, sondern in einem shtml Format. Dieses kann ich nicht bearbeiten! Habe versucht es umzuwandeln, ging alles nicht. Hm. Wat nu?"
(Mail einer Webmistress)

05/12/04

Zum Sonntag ...

... ein antigrauhimmelig flottes Stückchen der Gruppe Ohrenpeyn. Nett "modernisiert"! Und im Gegensatz zu anderen, sich selbst zu Königen erklärenden "Spielleuten" wissen die ihre Instrumente zu bedienen:

Skudrinkanischer Remix (mp3, 5 Min.)

03/12/04

Eintrag im IDGR

Mein Artikel fürs IDGR zu "Volk und Rasse. Illustrierte Vierteljahresschrift für deutsches Volkstum" ist fertig und steht online.

02/12/04

Was braucht man mehr ...

Marabu-Bar-Eingang
... zum Schreiben als eine angenehme Bar mit enormer Kerzendichte, dejuppiisiertem Publikum (Wagenburg, Kiez, Schwestern/Erzieherinnen, Studenten, Berufsschnitzern, gelegentlich volltätowierten Bedienungen), Metal/Punk und ähnlichen Musikrichtungen zur Untermalung, aus den Wänden brechenden, goldenen Einhörnern und Ebern, alles in allem also einer einzigartigen Atmosphäre? Insbesondere an trüben Winternachmittagen ... dieMarabu-Bar, gottlob auch (noch) mit halbwegs moderaten Preisen.

Nachtrag:
Ich habe nichts mit Schreibwerkstätten, den Enthusiasten oder dergleichen zu tun. Ich schreibe da nur gern.

Nachtrag II:
Die Marabu-Barist nicht mehr. Dieser Beitrag ist hinfällig.

























Der Uhu bei Twitter
"Was ist das! Ein Uhu - wieso ist der nicht in seiner Tube!"
Otto Waalkes

Der Uhu führt hier ein Weblog, ist aber gewiß kein "Blogger".

Lesungen-Vorträge: pdf

Kommentarfunktion?


Kategorien
RSS Feeds

www.flickr.com
Archiv
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
August 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012
Dezember 2011
November 2011
Oktober 2011
September 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
April 2011
März 2011
Februar 2011
Januar 2011
Dezember 2010
November 2010
Oktober 2010
September 2010
August 2010
Juli 2010
Juni 2010
Mai 2010
April 2010
März 2010
Februar 2010
Januar 2010
Dezember 2009
November 2009
Oktober 2009
September 2009
August 2009
Juli 2009
Juni 2009
Mai 2009
April 2009
März 2009
Februar 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
Oktober 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
April 2008
März 2008
Februar 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Oktober 2007
September 2007
August 2007
Juli 2007
Juni 2007
Mai 2007
April 2007
März 2007
Februar 2007
Januar 2007
Dezember 2006
November 2006
Oktober 2006
September 2006
August 2006
Juli 2006
Juni 2006
Mai 2006
April 2006
März 2006
Februar 2006
Januar 2006
Dezember 2005
November 2005
Oktober 2005
September 2005
August 2005
Juli 2005
Juni 2005
Mai 2005
April 2005
März 2005
Februar 2005
Januar 2005
Dezember 2004
November 2004
Oktober 2004
September 2004
August 2004

Archiv


Powered by
Thingamablog
1.5.1

Proudly without MySQL etc.

Homepage
uhusnest.de
- seit 1997 -


Impressum

Wer bin ich

Ikonographie
Stanislav Lem: Der Unbesiegbare


Links

Reject Fascism!

binnen-I frei

Int. Jugger-Blog

Uvbo i Bergslagen

Metaowl-Linkstrip
Roborally
Helloween
Vielfalt statt Einfalt
Cinemazine
fefe


OWL
content

Katzenwettkampf

Ach ja und "der" Blog ist etymologischer Blödsinn lattemacchiatotinkender Mitte-"Neticens". So!

Impressum