Item Gewölle aller Art, item Jugger

28/06/07

.get privacy: Ein Weblog resigniert

Owl content Das Weblog .get privacy ist von seinen Autoren geschlossen worden - aus Resignation. .get privacy, auch dabei bei Owl content, hatte sich vor allem mit Datenschutzthemen kritisch auseinandergesetzt.

Ausführlich werden die Gründe für die Schließung dargelegt. Ein Auszug:

"Die Sensibilität der Bevölkerung im Netz liegt schon dort massiv brach, wo Werbung als kulturelles Phänomen, gar als kulturschaffende Sache betrachtet wird. Diese postapokalyptischen Kulturbanausen zerstören nicht nur Kultur in ihrem Facettenreichtum, sondern verschleudern die Daten ihrer Besucher auch an Dritte. Aber da es jeder so macht und die Aktionen mittels Datenschutz gedeckelt sind, kann man auch das Recht auf Individualität des Einzelnen mit Füßen treten - denn man steht ja auf der sicheren Seite. Wer sollte auch einschreiten, bedient man sich doch der gleichen Argumentationsrethorik wie Vater Staat. q.e.d." - weiterlesen

Die Resignation wird erklärt durch die Stupidität der Masse und die Müßigkeit, dagegen anzukämpfen:

"Es ist ein Kampf gegen Windmühlen wenn dem Einzelnen nicht mehr bewußt ist was seine Persönlichkeit eigentlich darstellt. Es ist sinnlos zu argumentieren wenn einige fortwährend anderen das Recht an Individualität nehmen möchten, indem sie es in Frage stellen, indem sie sich respektlos darüber hinwegsetzen."

Nun sind die Argumente als solche sicher schlüssig, auch wenn man der Argumentation vielleicht nicht in allen Punkten folgen mag. Dennoch erscheint mir persönlich die Folgerung eine unglückliche zu sein, gemäß dem Motto: "Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt" - selbst wenn das Sich-Wehren ein Kampf gegen Windmühlen zu sein scheint.
Die Geschichte der Umweltbewegung ist da sicherlich ein passendes Beispiel. Bedenken wir, wie Ende der 70er, Anfang der 80er Jahre mit Umweltthemen verfahren wurde. Jede ökologische Bewegung stand an sich auf verlorenem Posten. Wer damals an größere unmittelbare Veränderungen durch seinen Einsatz im Kampf gegen Umweltverschmutzung, gegen Industrieinteresssen und Staatsräson sah, der war aus zeitgenössischer Sicht doch eigentlich eher weltfremder Träumer, eben Windmühlenkämpfer. Und wurde dafür nicht selten verlacht.
Und heute? Nicht erst seit dem plötzlichen - wiewohl erschreckend konsequenzenlosen - Erwachen unserer ellenbogengeübten sogenannten "Volksvertreter" wegen der bösen, bösen Klimakatastrophe, schon vorher ist Umweltschutz Thema geworden. Nicht, daß er extrem effizient verfolgt worden wäre. Aber vergleichen wir die Stuation mit der damaligen Zeit, hat er unglaubliche Erfolge über die menschliche Trägheit errungen, ist zu einem selbstverständlichen Thema unserer Gesellschaft geworden, was sich in kleinen Dingen wie der Mülltrennung und der - leider nur zeitweisen - Einführung von Glasflaschen versus Kompositmilchpackungen, in dem Öko-Siegel für Nahrungsprodukte und nun auch in Energieeffizienz- und Schadstoffausstoßrichtlinien zeigt. Umweltschutz ist zu einem Thema geworden, um das immerhin niemand mehr herumkommt.

Um so bedauerlicher ist es, wenn nun engagierte Weblogautoren die Waffen strecken.
Der Einsatz gegen allgemeine Lethargie und Bequemlichkeit einer Bevölkerung, die ihre demokratischen Grundrechte so gleichgültig an der Rezeption unseres Staates abgibt - ist immer ein Kampf gegen Windmühlen, aber gegen Windmühlen, die nach dem hundertsten Anreiten eben doch Risse zeigen können. Weblogs mögen einen verschwindend geringen Teil in dem Kampf um die essentiellen Bürgerrechte des Datenschutzes ausmachen, aber sie sind eben immerhin ein Teil davon. Würde jeder Teil für sich aufgeben, hätte die Gegenseite schon gewonnen.

Nachtrag:
Mindestens beunruhigend ist allerdings der Trend, daß immer mehr kritische Blogs freiwillig aus eingebildeter oder doch ganz realer? - Angst vor Repressionen "dicht" machen: So sollen Mein-Parteibuch und Schotts Blog von ihren Betreibern u. a. aus diesem Grunde geschlossenwerden (wobei Mein-Parteibuch derzeit noch fleißig weitermacht - also hat der betreiber es sich offenbar doch noch anders überglet).

24/06/07

Einladung zur 10. Jugger-Meisterschaft in Berlin!

Einladung Jugger-Meisterschaft in Berlin
Am 15.&16.9.2007 wird im Friedrich-Jahn-Sportpark die 10. Deutsche Meisterschaft im Jugger in Berlin ausgetragen werden.
Wie letztes Jahr sind wir wieder fleißig am Vorbereiten - jetzt gibts erstmal einen schönen Flyer (re. Handzettel), der hier als PDF geladen werden kann.

(Am Rande sei nicht ohne Stolz angemerkt, daß der abgebildete punktende Läufer ein Falcojugger ist :)


Tech Tags:

21/06/07

Elektronische Kopien: Ihr könnt mir mal den Dolch putzen.

Im Allgemeinen ist es ja erfreulich, wenn ein Autor seine Werke in der Deutschen Nationalbibliothek sieht. Aber diese Sache kann nur ein Aprilscherz sein:

"In Deutschland sollen alle Web-Autoren in Zukunft dazu verpflichtet werden, regelmäßig elektronische Kopien ihrer Inhalte an die Nationalbibliothek abzuliefern. (...) Die Bundesregierung plant in der so genannten Pflichtablieferungsverordnung Unternehmen und Blogger dazu zu verdonnern, regelmäßig die Nationalbibliothek mit allen ihren geistigen Ergüssen beliefern zu müssen." -- weiterlesen

Liebe hochkompetente Fachmännchen, ihr könnt mich mal. Gern auch kreuzweise. Alternative: Laßt sie in Daten ersaufen - her mit dem passenden FTP-Pfad zum automatischen Publizieren ...

20/06/07

Der Eissturm

Eine faszinierende Spielerei der Natur läßt sich auf dem Fahrradsportfreunden bekannten Mont Ventoux an manchen Tagen beobachten (sofern man nicht weggeweht wird bzw. die Autotür aufbekommt): Bei ungeheurerer Windstärke wächst hier das Eis (mitten im Spätfrühling) gegen die Windrichtung.

  

18/06/07

Teräsbetoni: Gut bereiteter Metal auf finnisch

Teräsbetoni Teräsbetoni, eine finnische Metalband, die auf dem Cover sichtlich Spaß bei der Arbeit hat, hat mit Metallitotuus eine schöne Scheibe gepresst:
Guter, alter Power Metal, bei dem sie ordentlich Gas geben - und bei dem sie, wie es leider Gottes sonst viel zu selten geschieht, in ihrer Landessprache singen. Deshalb versteht man hierzulande zwar kein Wort von dem, was da gesungen wird, aber dafür kommt man in den vollen Genuß dieser wunderbar kantigen Sprachmelodie und hat den Kopf frei für die angebrachte sportliche Betätigung (oder die passende Schreibarbeit). Zumal man sich bei anderen Bands durchaus auch mal wünscht, sie nicht verstehen zu können. Darüber hinaus rocken die Finnen erfreulich vielseitig und un-"mainstreamig", aber immer dem Grundsatz folgend, daß der Rhythmus ins Blut geht.

Eine schöne Kuriosität für die heimische Sammlung und auch gut mehrfach hörbar. Wieder einmal trieben die langen Nächte des Nordens sorgsam genietete Blüten!

Hörproben (last.fm)

17/06/07

Hat jemand den Film "When the Raven flies" / "Flug des Raben"?

... falls ja, wäre ich für eine Mail sehr dankbar; ich bräuchte diesen ungewöhnlichen Film von Hrafn Gunlaugsson dringend ... da geistert eine vor vielen Jahren gesehene Szene des Films im Kopf herum ... auf "The white Viking" wage ich ja gar nicht zu hoffen.

Danke!

16/06/07

Massen-Jugger in BadO

Normalerweise juggern zwei Mannschaften zu je 5 (fünf) Spielern gegeneinender, plus jeweils drei Auswechselspieler.

Aber Jugger ist nicht normal ... im Anschluß an das Turnier in Bad Oldesloe veranstalteten die Teilnehmer eine Partie Massen-Jugger - und so sieht's aus (danke, Daniel)


Tech Tags:

15/06/07

Sonne mit Hof

Faszinierend - eine Sonne mit Hof. Leider fehlt das untere Stück, da man mit dem Photoapparat nicht eben gut in die Sonne gucken kann ...

Sonne mit Hof  

13/06/07


























Der Uhu bei Twitter
"Was ist das! Ein Uhu - wieso ist der nicht in seiner Tube!"
Otto Waalkes

Der Uhu führt hier ein Weblog, ist aber gewiß kein "Blogger".

Lesungen-Vorträge: pdf

Kommentarfunktion?


Kategorien
RSS Feeds

www.flickr.com
Archiv
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
August 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012
Dezember 2011
November 2011
Oktober 2011
September 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
April 2011
März 2011
Februar 2011
Januar 2011
Dezember 2010
November 2010
Oktober 2010
September 2010
August 2010
Juli 2010
Juni 2010
Mai 2010
April 2010
März 2010
Februar 2010
Januar 2010
Dezember 2009
November 2009
Oktober 2009
September 2009
August 2009
Juli 2009
Juni 2009
Mai 2009
April 2009
März 2009
Februar 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
Oktober 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
April 2008
März 2008
Februar 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Oktober 2007
September 2007
August 2007
Juli 2007
Juni 2007
Mai 2007
April 2007
März 2007
Februar 2007
Januar 2007
Dezember 2006
November 2006
Oktober 2006
September 2006
August 2006
Juli 2006
Juni 2006
Mai 2006
April 2006
März 2006
Februar 2006
Januar 2006
Dezember 2005
November 2005
Oktober 2005
September 2005
August 2005
Juli 2005
Juni 2005
Mai 2005
April 2005
März 2005
Februar 2005
Januar 2005
Dezember 2004
November 2004
Oktober 2004
September 2004
August 2004

Archiv


Powered by
Thingamablog
1.5.1

Proudly without MySQL etc.

Homepage
uhusnest.de
- seit 1997 -


Impressum

Wer bin ich

Ikonographie
Bruce Schneier: On security


Links

Reject Fascism!

binnen-I frei

Int. Jugger-Blog

Uvbo i Bergslagen

Metaowl-Linkstrip
Roborally
Helloween
Vielfalt statt Einfalt
Cinemazine
fefe


OWL
content

Katzenwettkampf

Ach ja und "der" Blog ist etymologischer Blödsinn lattemacchiatotinkender Mitte-"Neticens". So!

Impressum