Item Gewölle aller Art, item Jugger

27/11/13

Notiz: Why MS Word deserves to die

Excellent article on why Microsoft Word must die with the straightforward title: "Why Microsoft Word must Die".There is also a thread at the Scrivener forum.
I second and remind of MS Word 5.5 for DOS which MS Word for Windows had killed.* Therefore MS Word for Win deserves to die a second time.

*) And no I don't use OOo for layout issues anymore. Or writing, for that matter, for which Scrivener is just top notch.

25/11/13

Notiz: Zur deutschen Souveränität

Die Bundestagsdebatte zum NSA-Skandal ist durchgängig hörenswert.
Und nein, Herr Friedrich, westliche Werte des sauberen Massenmords per Joystick, der Folter, des ökonomischen Imperialismus, des Waffenexports, der anlaßunabhängigen Überwachung, des Wirtschaftskrieges, der Verschwendungssucht, des neuerstarkenden Klassendenkens vulgo Wirtschaftsliberalismus und Freier Markt, der kulturellen und gesellschaftlichen Hybris und der ökologischen Verantwortungslosigkeit, die kann ein anständiger Mensch nicht teilen.
Er wird sich dafür schämen.

21/11/13

Notiz: Verhalten in Polizeistaaten: Unauffällig, angepasst, duckmäuserisch

Diese unheimliche Zusammenstellung eines Sgtrafverteidigers aus Florida in einem Beitrag der Atlantic Cities liest sich wie die Essenz von 1984:
Wer nicht von der Polizei verhaftet werden möchte, möge ich an eine Liste mehr oder weniger einfacher Ratschläge halten. Der Autor ist der Ansicht, daß in den USA des 21. Jahrhunderts devotes Verhalten in der Öffentlichkeit zur Vermeidung einer grundlosen Inhaftierung notwendig sei.

"`It becomes a game. Policing isn’t about keeping streets safe, it’s about statistical success. The question for them is, Who can put the most people in jail?` [...] Same goes for clothes, hairstyles, tone and volume of voice. Be boring. So try to blend in. [...] Also, if you can help it, don't go out after dark. [...] And if that doesn't work? It's debasement time. Start with crying. [...] Vomit on your clothes. Defecate and urinate in your pants. Then let the officers know what you've done. If they arrest you anyway, you'll get cleaned and reclothed at the jail." -- weiterlesen

Das Ganze bezieht sich auf die Buchveröffentlichung eines Dale Carson, der als Strafverteidiger in Jacksonville, Florida tätig ist sowie Ehemaliger des Miami-Dade Police Department und des FBI ist. Was dies über seine Glaubwürdigkeit aussagt, sei dahingestellt. Etwas Kurioses aus dem Land of the excessively Free ist das Buch offenbar auf alle Fälle.

20/11/13

Notiz: Dezente Kritik Merkels nach Atomschlag der USA gegen Hamburg

So berichtet es der Postillon.

Im Zweifel waren alte Karten schuld. Unter Freunden muß das doch erlaubt sein!

Notiz: Aus aktuellem Anlaß

Saramag: Stadt der Sehenden Angesichts des Verhaltens der Regierenden in Sachen NSA sei erneut José Saramagos großartiges Werk "Stadt der Sehenden" (Rezension) empfohlen.

Als die Stimmzettel einer hauptstädtischen Wahl auf unerklärliche Weise überwiegend weiß geworden sind, reagiert die Regierung hysterisch - sie geht von einer Verschwörung des Volkes gegen sie aus, nimmt dies als persönlichen Angriff, läßt die Wähler bei der Wahlwiederholung beschatten und foltert eine Auswahl an unbescholtenen Bürgern, als trotz aller Beschattung wiederum überwiegend weiße Stimmzettel auftauchen.
Da die Ursache des Weißwählens aber weiterhin im Dunkeln bleibt, wird die Hauptstadt kurzerhand in "Belagerungszustand" versetzt, nach dem besonders der Innenminister als Konkurrent des Verteidigungsministers lechzt - die Regierung des Landes evakuiert sich und belagert die eigene Hauptstadt. Auf faszinierende Weise schafft sie sich durch ihre paranoiden Ängste ihre eigenen Chimären, durch deren Bekämpfung wieder neue Chimären gezeugt werden. Die Regierung kämpft gegen das eigene Volk, ohne daß sie weiß, wogegen sie eigentlich kämpft. Da die belagerte Hauptstadt jedoch ganz gut ohne Regierung und Polizei funktioniert, werden Agent Provocateurs eingeschleust, die unter anderem einen Terrroranschlag auf die Bahnstation verüben, der offiziell natürlich von den wie auch immer gearteten "Weißwählern" stammen soll. Stets unter Beteuerung, alles nur um der Erhaltung des Staates und der Demokratie Willen zu tun, wandelt sich der Statt in ein rücksichtsloses, totalitäres Gebilde.

Eine Groteske, die, wie immer in Saramagos einzigartig faszinierendem Stil geschrieben, unterhaltsam schildert, wie die Ellenbogenqualifikation sogenannter Volksvertreter zu absurden Ereignissen führt, wenn der Bürger sich allzu souverän verhält.

16/11/13

Notiz: Genderforschung

A propos.
Es geht gewiß nur selten um die Sache, sondern zumeist um etwas wahrhaft geschlechterübergreifendes: Simple Macht.
Wobei Gesellschafts- und Sozialforschung stets die Gratwanderung zwischen wissenschaftlicher Methodik und persönlicher Ideologie zu bewältigen hat, weit mehr als die beide eben letztlich doch weitaus exakteren Natur- und Geschichtswissenschaften.

Aktualisiert | Gewoelle [RSS] | Permalink

12/11/13

Notiz: Nationalheld Rommel

Ausgerechnet am 9. November, an jenem mit Extremen der deutschen Geschichte besetzten Gedenktag (man denke nur an Reichsprogromnacht versus Mauerfall) strahlte die ARD den Spielfilm "Rommel" und anschließend den verknoppten Titel "Rommel – Hitlers General"* aus. Angesichts dieses Zynismus ist der Artikel in "konkret" zu der Person Rommels und seinem Verhältnis zu Holocaust und Nationalsoziaismus durchaus lesenswert, wenn auch sicherlich mit einem der Quelle angemessen kritischen Blick zu lesen:

"Heldengedenktag", ein Gespräch mit dem Historiker Hannes Heer (bekannt u. a. durch die Wehrmachtsausstellung).

Zitat: "Aus den zig Millionen deutschen Tätern wurde ein Volk von Opfern [...]. Der ZDF-Historiker Guido Knopp hatte dafür den Raum geschaffen: Seit 1996 war er fieberhaft damit beschäftigt, angesichts des immens angewachsenen Belastungsmaterials das Bild der Täter zu justieren, indem er die geschichtlichen Fakten in Halbgeschehenes und Halbgewußtes verwandelte und in diesem Helldunkel für »Hitlers Helfer«, »Krieger«, »Manager« und »Idole« jede Menge von Freisprüchen erwirkte. Schon damals, 1998, war Rommel einer von Knopps entlasteten Helden."

--

*) Schlicht eine Katastrophe der neuartigen als Dokumentation verkauften Wohlfühlunterhaltungen: "Neu gedrehte Aufnahmen an wichtigen historischen Schauplätzen Rommels aktualisieren und beleben das vielfältige für die Dokumentation zusammengetragene Filmmaterial."

Aktualisiert | Gewoelle [RSS] | Permalink

05/11/13

Notiz: Wer kennt diese Anrufe

Das Telefon klingelt, es herrscht Schweigen in der Leitung, dann sagt eine automatische Stimme nach wenigen Sekunden "Good bye".

Kennt jemand den Hintergrund solcher Anrufe? Nummernvalidierung?

Notiz: Netzwerkangriffe über Mikrophon

Ein sehr ungewöhnlicher Bericht findet sich bei Bruce Schneier über Malware, die angeblich (!) eine Netzwerkverbindung zwischen vom Netz abgeschirmten Computern herstellen kann – ohne WLAN, Bluetooth oder Stromkabel, allein über Lautsprecher und Mikrophon, mithilfe hochfrequenter Töne.

Mehr über diesen geradezu futuristischen Ansatz in seinem Blog. Der verlinkte Artikel liest sich wie Science Fiction. Oder Alien auf Informatik.

01/11/13

Notiz: Bittewie? USA drohen Deutschland?

ner Büttel für die Massenmörder an den Drohnenkontrollpulten Haben wir etwas verpasst? Sind die USA nicht mehr Verbündeter und ... "Partner" Deutschlands? Unter Freunden droht man sich schließlich nicht. Gut, unter Freunden hört man auch nicht die Telefone ab, aber das steht auf einem anderen Blatt. Anderereits ist der Begriff "Freund" wohl ein wenig Fehl am Platze, "ergenenster Diener" ist inzwischen wohl die treffendere Bezeichnung.
Aber was bedeutet dann das bemerkenswerte Zitat des US-Diplomaten John Emerson in der Sendung "Panorama" am gestrigen Abend (hier wörtliches Zitat des Übersetzers):

"Ich werde nicht darüber reden, was passieren könnte, wenn so jemand nach Deutschland eingeladen wird." (06:00-06:07)

Was heißt das nun im Diplomatensprech (bitte ankreuzen):
o Wenn Venus nicht pariert, holt Mars den Knüppel heraus?
o Wenn Snowden kommt, führt die USA dann Drohnenangriffe mit unbedeutenden Kollateralschäden mitten in Berlin á la Pakistan durch? Das wäre allerdings nur gerechtfertigt, bedenkt man, daß Deutschland willfähriger Büttel für die Massenmörder, denn es sind eben nur Massenmörder, an den Drohnenkontrollpulten ist – mitten in Deutschland, siehe TTT sowie PANORAMA am 28. November, "Der geheime Krieg", sowie Christian Fuchs, John Goetz: Geheimer Krieg. Wie von Deutschland aus der Kampf gegen den Terror gesteuert wird, Rowohlt Verlag 2013.
o Oder erfolgt die Ausgabe "alter Karten" mit darauffolgendem versehentlichem Bombardement des Regierungsviertels wie seinerzeit im Falle einer chinesischen Botschaft?
o Wird Snowden mit Sack über dem Kopf in eine schwarze Limousine gezerrt und in ein Franchise-Foltergefängnis ausgeflogen?
o Wird die Bundesregierung von den USA durch eine Diktatur ersetzt, wie seinerzeit die Regierung Chile, um Zugriff zu gewährleisten?
o Oder fällt Snowden ein Klavier auf den Kopf, bedauerlicher Zufall, weitergehen, es gibt nichts zu sehen?

Keiner der obigen Punkte (mit Ausnahme des Klaviers vielleicht) wäre ohne reales Beispiel in der jüngsten US-Geschichte. Keiner von ihnen ist bizarrer oder übertriebener als das, was sich das Land der Freien und Gerechten geleistet hat und noch immer leistet.

Hinzu kommt noch die Frage, warum Herr Emerson dies sagt, obwohl eine Einreise Snowdens in die Republik intellektueller Gartenzwerge wohl extrem unwahrscheinlich ist. Da gäbe es wieder einige Interpretationsmöglichkeiten:
o Soll Deutschland durch die Blume an ein Vasallenverhältnis erinnert werden?
o Die Freunde aus Übersee haben einfach jeden Sinn für die Realität verloren und reden wirr?
o Oder hat ein führender Diplomat einer der mächtigsten Nationen der Welt das versehentlich einfach so dahingesagt?

Oder, auch das ist möglich, die Presse hat hier nur genußvoll ein Zitat aus dem Zusammenhang gerissen. Der deprimierendste Aspekt ist allerdings, daß die USA mit einem Anschlag auf Snowden vermutlich ohne Weiteres durchkommen würden – man führe sich nur die völlig überforderten deutschen Politiker im Beitrag vor Augen.

Nachtrag: Zu Panorama findet sich eine kleine Vorschau mit Rückspionage-Aktionen bei der Süddeutschen.

Aktualisiert | Gewoelle [RSS] | Permalink

























Der Uhu bei Twitter
"Was ist das! Ein Uhu - wieso ist der nicht in seiner Tube!"
Otto Waalkes

Der Uhu führt hier ein Weblog, ist aber gewiß kein "Blogger".

Lesungen-Vorträge: pdf

Kommentarfunktion?


Kategorien
RSS Feeds

www.flickr.com
Archiv
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
August 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012
Dezember 2011
November 2011
Oktober 2011
September 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
April 2011
März 2011
Februar 2011
Januar 2011
Dezember 2010
November 2010
Oktober 2010
September 2010
August 2010
Juli 2010
Juni 2010
Mai 2010
April 2010
März 2010
Februar 2010
Januar 2010
Dezember 2009
November 2009
Oktober 2009
September 2009
August 2009
Juli 2009
Juni 2009
Mai 2009
April 2009
März 2009
Februar 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
Oktober 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
April 2008
März 2008
Februar 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Oktober 2007
September 2007
August 2007
Juli 2007
Juni 2007
Mai 2007
April 2007
März 2007
Februar 2007
Januar 2007
Dezember 2006
November 2006
Oktober 2006
September 2006
August 2006
Juli 2006
Juni 2006
Mai 2006
April 2006
März 2006
Februar 2006
Januar 2006
Dezember 2005
November 2005
Oktober 2005
September 2005
August 2005
Juli 2005
Juni 2005
Mai 2005
April 2005
März 2005
Februar 2005
Januar 2005
Dezember 2004
November 2004
Oktober 2004
September 2004
August 2004

Archiv


Powered by
Thingamablog
1.5.1

Proudly without MySQL etc.

Homepage
uhusnest.de
- seit 1997 -


Impressum

Wer bin ich

Ikonographie
Bruce Schneier: On security


Links

Reject Fascism!

binnen-I frei

Int. Jugger-Blog

Uvbo i Bergslagen

Metaowl-Linkstrip
Roborally
Helloween
Vielfalt statt Einfalt
Cinemazine
fefe


OWL
content

Katzenwettkampf

Ach ja und "der" Blog ist etymologischer Blödsinn lattemacchiatotinkender Mitte-"Neticens". So!

Impressum