Item Gewölle aller Art, item Jugger

30/05/14

Anerkennung: Juggergemeinschaft und Nationalismus/Entpolitisierung

Die Organisatoren der diesjährigen Deutschen Meisterschaft im Jugger schrieben auf die Anfrage, wie sie mit der Teilnahme eines möglicherweise in faschistischem Gedankengut verhafteten Teams aus Spanien umgehen würden*, mit der Verlautbarung:

"§1: Auf dem Turnier, sowie auf dem gesamten Veranstaltungsgelände, werden KEINERLEI politische Äußerungen in Wort, Schrift, Bild oder Symbolik geduldet. Missachtung wird mit sofortigem Ausschluss des betreffenden Spielers vom Turnier geahndet. Es wird des Weiteren ein Platzverweis erteilt."-- Quelle

Die Reaktion der Jugger-Gemeinschaft darauf ist bemerkenswert. Es werden nicht einfach die Augen zugemacht, "die werden das schon richtig machen/es wird schon nichts passieren", sondern es wird aktiv von allen möglichen Seiten, aus den verschiedensten Teams, vom Urgeistin des Jugger wie jungen Spielern, gegen das genefrelle Verbot jedweder Äußerung heftig opponiert. Die Diskussion mündete schließlich in den Aufruf von Moritz der {Leeren Menge}:

"Bei der alten Formulierung zu bleiben ist falsch! Praktisch jeder, der sich im Forum dazu geäußert hat, sieht das genauso. Ihr MÜSST das ändern!
Die Angst vor schwammigen Formulierungen könnt ihr nicht vermeiden, indem ihr von "gesundem Menschenverstand" redet. (Das klappt ja schon bei den Jugger-Regeln oft nicht.)
Wenn ihr das nicht ändert, dann wird diese DM ein Vorbild für weitere Turniere sein, so dass Jugger vollkommen entpolitisiert werden könnte - unabhängig davon, wie eure persönliche Lesart eurer Regeln ist.
[Dischi hat geschrieben: Es sollte dennoch niemand dazu genötigt werden ihn [den Jugger-Against-Fascism-Aufnäher] zu tragen.] Jetzt hätte ich gerne Captain Subtext." --
Quelle

Daraufhin solidarisieren sich zahlreiche Spieler mit einem kurzen, klaren "+1 für Motiz".

Jugger agai8nst fascism Es ist dabei klar, daß faschischte oder faschistischen/nationalistischem Gedankengut nahestehende teams auf Juggerturnieren rein gar nichts verloren haben dürfen. Das steht für die Gemeinschaft ganz außer Frage, wenn man den Einträgen (und den Gesprächen mit Spielern) folgt.
Aber das Kind mit dem Bade auszuschütten, ist natürlich genau der falsche Weg. Die vielleicht leichtfertig, vielleicht naiv, vielleicht trotz aller internen Diskussion unbedacht gewählte Formulierung und die mangelnde Bereitschaft, den betreffenden Passus zu ändern, führten also zu einer Welle der (für das Internet ungewöhnlich disziplinierten) Kritik. Aber dies ist mehr als einfach nur ein Aufbegehren: Es ist ein Hinweis darauf, daß die Jugger-Gemeinschaft nicht nur gern auf Turnieren gegeneinander spielt und danach am Grill miteinander feiert. Sondern daß sie in menschlichen und demokratischen Werten fest verankert ist, kritisch denken kann und ihre Grundwerte zu verteidigen bereit ist. Ein politisches Bewußtsein, das man sich bei manchem Breitensport nur wünschen möchte, und ein Umstand, der den globalen Veranstaltern von internationalen sportlichen Großereignissen in menschenverachtenden Staaten als erbärmliche kleine Knilche dastehen läßt.

Jugger, Euere Reaktion macht mich stolz. Weiter so!
Vergessen wir niemals, daß unsere Vorfahren ihr Leben, ihre Familien, ihre Freiheit geopfert haben, um unserer Freiheit den Weg zu ebnen. Freiheit kommt nicht von selbst. Sie ist ein Wert, für den es zu kämpfen gilt. Und dieser Kampf ist immer auch politisch. Keine Toleranz der Intoleranz.

Ergänzung: Eines noch: "Wegbleiben ist immer schlecht, hinfahren und extra politische Aussagen zur Schau stellen ist besser" ist hier keine Lösung, da die Veranstalter Ausnahmen zulassen und somit sowohl ihre Bestimmungen willkürlich aufweichen (und die Teilnehmer somit noch mehr von ihrer Gnade abhängig gemacht werden), als auch sie durch diese Aufweichung weiterhin aufrechterhalten wollen.

--

*) Dies war auch der Grund für die Erklärung im International Jugger Blog und mein Design des Jugger against Fascism-Aufnähers.

**) Kollege Böhmert schrieb, für die weniger informierten Leserinnen und Leser doch zu erwähnen:
"Tercios Espagnol ist zwar historisch diese Drittelformation hauptsächlich von Stangenkämpfern; nur wird die (ehemalige Fremden-, heute) Spanische Legion umgangssprachlich ebenfalls immer noch El Tercio genannt, nach dem alten Namen der Fremdenlegion (tercio de Estranjeros).

Gut zu sehen ist das hier: http://en.wikipedia.org/wiki/Spanish_Legion

http://de.wikipedia.org/wiki/Legi%C3%B3n_Espa%C3%B1ola

Diese Jungs bewegen sich also nach wie vor hübsch am rechten Rand entlang und machen das Spielchen mit den gerade noch nicht auffälligen Begriffen und Symbolen." Desweiteren schlug er vor, daß sich die angeblich Geläuterten von solcherlei Vergangenheit etwas deutlciher distanzieren sollten. Beispielsweise mit "Tercio Rosado".

Aktualisiert | Gewoelle [RSS], Jugger [RSS] | Permalink

29/05/14

Notiz: Truecrypt ... aus?

Außgerechnet das projekt Truecrypt soll angeblich (!) beendet werden. Eine verwunderliche Meldung, die eher an eine anonyme Drohnenmorddrohung erinnert als an Menschenverstand: "Nichts hält ewig". Sicherlich eine Zeitungsente ... oder sie schießen sich damit den Weg frei für eine Alternative. Weshalb auch immer. Alles Spekulation.

Quelle | Pressesammlung bei Schneier


























Der Uhu bei Twitter
"Was ist das! Ein Uhu - wieso ist der nicht in seiner Tube!"
Otto Waalkes

Der Uhu führt hier ein Weblog, ist aber gewiß kein "Blogger".

Lesungen-Vorträge: pdf

Kommentarfunktion?


Kategorien
RSS Feeds

www.flickr.com
Archiv
Oktober 2016
September 2016
August 2016
Juni 2016
Mai 2016
April 2016
März 2016
Februar 2016
Januar 2016
November 2015
Oktober 2015
September 2015
August 2015
Juli 2015
Juni 2015
April 2015
März 2015
Februar 2015
Januar 2015
Dezember 2014
November 2014
Oktober 2014
September 2014
August 2014
Juli 2014
Juni 2014
Mai 2014
April 2014
März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013
März 2013
Februar 2013
Januar 2013
August 2012
Juli 2012
Juni 2012
Mai 2012
April 2012
März 2012
Februar 2012
Januar 2012
Dezember 2011
November 2011
Oktober 2011
September 2011
August 2011
Juli 2011
Juni 2011
Mai 2011
April 2011
März 2011
Februar 2011
Januar 2011
Dezember 2010
November 2010
Oktober 2010
September 2010
August 2010
Juli 2010
Juni 2010
Mai 2010
April 2010
März 2010
Februar 2010
Januar 2010
Dezember 2009
November 2009
Oktober 2009
September 2009
August 2009
Juli 2009
Juni 2009
Mai 2009
April 2009
März 2009
Februar 2009
Januar 2009
Dezember 2008
November 2008
Oktober 2008
September 2008
August 2008
Juli 2008
Juni 2008
April 2008
März 2008
Februar 2008
Januar 2008
Dezember 2007
November 2007
Oktober 2007
September 2007
August 2007
Juli 2007
Juni 2007
Mai 2007
April 2007
März 2007
Februar 2007
Januar 2007
Dezember 2006
November 2006
Oktober 2006
September 2006
August 2006
Juli 2006
Juni 2006
Mai 2006
April 2006
März 2006
Februar 2006
Januar 2006
Dezember 2005
November 2005
Oktober 2005
September 2005
August 2005
Juli 2005
Juni 2005
Mai 2005
April 2005
März 2005
Februar 2005
Januar 2005
Dezember 2004
November 2004
Oktober 2004
September 2004
August 2004

Archiv


Powered by
Thingamablog
1.5.1

Proudly without MySQL etc.

Homepage
uhusnest.de
- seit 1997 -


Impressum

Wer bin ich

Ikonographie
Stanislav Lem: Der Unbesiegbare


Links

Reject Fascism!

binnen-I frei

Int. Jugger-Blog

Uvbo i Bergslagen

Metaowl-Linkstrip
Roborally
Helloween
Vielfalt statt Einfalt
Cinemazine
fefe


OWL
content

Katzenwettkampf

Ach ja und "der" Blog ist etymologischer Blödsinn lattemacchiatotinkender Mitte-"Neticens". So!

Impressum